Dieser Hund mag kein Spielzeug - er interessiert sich nur für Müll

Haus 2023
Dieser Hund mag kein Spielzeug - er interessiert sich nur für Müll
Dieser Hund mag kein Spielzeug - er interessiert sich nur für Müll
Anonim

Doggy hat Glück, ein neues liebevolles Zuhause zu finden, aber wie schwer ist es, alte Gewohnheiten loszuwerden! Er hat süße Knochen und quietschende Eier, aber dieser Hund braucht nur eine einfache Sache …

Die neuen Besitzer haben dem Pitbull aus dem Tierheim viele Spielsachen gegeben, aber er braucht nur eins
Die neuen Besitzer haben dem Pitbull aus dem Tierheim viele Spielsachen gegeben, aber er braucht nur eins

Alles begann mit dem Sommerfestival Pride, zu dem Stacey Zitto mit zwei Hunden kam: Lilo und Stitch. Als sie über den Rasen ging, stolperte die Frau versehentlich über den Stand des örtlichen Hundeheims. Ein Blick und ihr Herz war weg. Sie und ihr Mann haben über die Ankunft eines dritten Hundes zu Hause gesprochen, aber über „vielleicht“und „irgendwann“sind sie noch nicht hinausgekommen. Aber Stacey sah einen süßen Hund: eine Mischung aus Pitbull und Terrier, und sie war nicht mehr dieselbe. Pitbulls machen süchtig - es ist bewiesen.

Als sie die Hand ausstreckte, um den Hund zu streicheln, rollte sich der Pitbull sofort auf den Rücken und hielt Stacey seinen Bauch zum Kraulen hin. Sie spielte ein bisschen mit dem Hund, verabschiedete sich dann von ihm und seinem Freiwilligen und ging um das Fest herum spazieren. Aber die Frau konnte nicht aufhören, an den Hund zu denken. Sie trafen sich noch ein paar Mal und verliebten sich jedes Mal mehr und mehr. Sie beobachtete, wie der Pitbull mit anderen Menschen interagierte: Er war nett zu allen, aber seine Zuneigung zu Stacey war etwas Besonderes.

Als es Zeit war zu gehen, wusste sie bereits, dass sie ohne den Pitbull nicht gehen würde. Sie wird nachts nicht gut schlafen können, weil sie weiß, dass der Hund einen weiteren Tag alleine verbringen muss oder – noch schlimmer – dass ihn eine andere Familie aufnehmen wird. Sie wusste ganz genau: Dieser Pitbull sollte ihr dritter Hund werden. Sie schrieb ihrem Mann, dass sie alles entschieden habe. Sie wollte gerade einen Antrag ausfüllen.

"Der Ehemann antwortete einfach: "Gott!" Ich nahm es als Zeichen der Zustimmung.“

Der Antrag wurde genehmigt, und in nur wenigen Tagen war der Pitbull bereits in einem neuen Zuhause angekommen. Es stellte sich heraus, dass er ein junger und munterer Hund war – der Hund hieß Biduf, wie ein Pokémon. Seine neuen Geschwister waren geduldig mit diesem Hunde-Perpetuum Mobile. Die Besitzer erkannten schnell, dass Biduf gerne spielt, und kauften ihn wie ein geliebtes Kind. Allerlei Spielzeug: Ringe, Seile, quietschende Bälle und Gummihühner mit dummen Gesichtern.

Aber es wurde schnell klar, dass ihn das alles nicht interessierte. Bidouf hatte seine eigene Vorstellung vom perfekten Spielzeug. Ein paar Tage nach der Adoption spielte der Pitbull im Hinterhof, als er plötzlich einen Mülleimer still stehen sah. Seine Freude kannte keine Grenzen! Es schien, als hätte er nie ein besseres Spielzeug gesehen - er fing an, mit ihm zu spielen, und seitdem hat er praktisch nie seine Zähne oder Pfoten losgelassen.

Trotz all der lustigen Spielsachen, die seine Familie ihm gegeben hat, ist Bidofs Lieblingsspielzeug aller Zeiten ein Mülleimer. Er liebt es sehr und spielt bei jeder Gelegenheit damit. Seine Familie kann nicht anders als zu lachen, als er mit einem Mülleimer im Mund umgeben von Spielzeug herumläuft. Sie beschlossen, es als sein Lieblingsspielzeug zu beh alten. Schließlich ist er noch ein Welpe. Er muss tun, was er tun muss.

Übrigens, sein zweites Lieblingsspielzeug ist eine leere 0,33er Wasserflasche. Dieser Typ weiß viel über Müll! Und er versteht es, mit wenig zufrieden zu sein. „Ich wünschte, ich könnte einmal in meinem Leben so viel Freude empfinden wie Biduf, wenn er mit einem Mülleimer spielt“, gibt die Gastgeberin zu.

Beliebtes Thema